Maßnahmenbereich 1: Deine eigene Website - Bernhard Jodeleit
Skizze: Arbeiten an der eigenen Website

Maßnahmenbereich 1: Deine eigene Website

Deine eigene Website sollte in der Regel Kern deiner Strategie für mehr Reichweite sein. Denn nur sie ermöglicht dir volle Kontrolle über deinen sogenannten Funnel (dazu später mehr). Nur deine eigene Website erlaubt dir wahrlich nachhaltige Investitionen in deine Online-Reichweite.

Denn im Unterschied zu Social Networks bietet sie dir alle Optionen zu mehr Reichweite auf einmal:

  • Kurzfristig kannst du die Website über Postings auf Social-Media-Plattformen verlinken und damit Besucher dorthin führen. Zudem hast du jederzeit die Möglichkeit, über Werbeanzeigen, etwa Google Ads, Facebook Ads und LinkedIn Ads, Besucher auf deine Internetpräsenz zu bringen.
  • Mittel- und langfristige Reichweite: Darüber hinaus zahlt sich die Zeit und Aufmerksamkeit, die du deiner eigenen Website widmest, durch organische Sichtbarkeit aus. Mit der Zeit werden deine Inhalte, sofern du auf Qualität achtet, sichtbar in den Ergebnissen von Suchmaschinen wie Google, Bing et al. Je mehr Zeit und Aufmerksamkeit du investierst, desto sichtbarer wirst du. Bei den Social Networks ist das anders: Was du auf Plattformen wie LinkedIn, Twitter und Facebook veröffentlichst, hat bezüglich der organischen Auffindbarkeit nur eine sehr kurze Halbwertszeit.
  • Ergänzung der organischen Reichweite um einen E-Mail-Verteiler. Wenn du es schaffst, aus Websitebesuchern interessierte Kontakte, in der Fachsprache “Leads”, zu machen, dann hast du die Möglichkeit, mit diesen Personen immer wieder in Kontakt zu treten. Du kannst deine Expertise und deine hilfreichen Angebote auf direktem Weg in die E-Mail-Postfächer dieser Personen bringen. Auch das bieten dir Social Networks nicht.

Die eigene Website ist daher aus meiner Sicht der Nukleus. Deshalb möchte ich dir innerhalb der Lektion “Reichweite” zahlreiche Anregungen und Werkzeuge an die Hand geben, mit denen du dafür sorgen kannst, dass deine Website ihre Reichweite mit der Zeit immer mehr ausbaut.

Dass es sich bei der organischen Website-Reichweite nicht um eine Nebensache handelt, versichere ich dir auf Basis selbst gemachter Erfahrungen. Meine eigene Agenturwebsite spielt für mich beispielsweise eine durchaus wichtige Rolle:

1,3 Mio. Einblendungen in der Google-Suche
rund 23.000 Besucher

für lotsofways.de im Jahr 2020

Im Jahr 2020 wurde sie 1,3 Mio. mal in den Suchergebnissen von Google angezeigt (exkl. Bildersuche). Rund 23.000 Besucher kamen organisch aus der Google-Suche. Diese Personen haben meine Inhalte beim Googeln gefunden, auf das jeweilige Suchergebnis geklickt und meine Agenturhomepage besucht. Das stellt einen signifikanten Gegenwert und Vorteil für mein Geschäft dar.

Du siehst also: Die Investition in die eigenen Website lohnt sich.

Innerhalb der folgenden Schwerpunkte dieser Lektion lernst du, dass Reichweite strategisch aufgebaut werden muss. Es reicht nicht aus, dass deine Website oft in den Suchergebnissen angezeigt wird. Wichtig ist auch, dass du sinnvollen Traffic auf deine Homepage ziehst. Irrelevante Besucher bringen dir nichts. Du möchtest etwas verkaufen. Vielleicht willst du auch einfach bekannter werden. Fakt ist: Nur relevante Website-Besucher bringen dir etwas für dein Business. Nur Besucher, die relevante Informationen auf deiner Website finden, profitieren davon.

Darum soll es gehen: Der Kurs zeigt dir, wie du online mehr Reichweite erzielst. Die Reichweite für deine Website ist aber kein Selbstzweck. Sie soll sinnvoll und wertvoll für beide Seiten sein:

  • für dich als Website-Betreiber
  • für die Besucher deiner Website
Skizze: Arbeiten an der eigenen Website
Die eigene Website: Nukleus der Reichweitenstrategie fürs Online Business
Scroll to Top